WAS IST VERKEHRSTECHNIK?

Verkehrstechnik steht für alles in den bereichen absperrungen und kennzeichnung im strassenverkehr.

sie dient also der erhöhung der sicherheit im öffentlichen verkehr.

selbstverständlich gilt das auch für den einsatz an und in gebäuden,
auf firmengeländen, baustellen und allen vergleichbaren stellen.

VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT

eine adäquate absicherung ist besonders bei publikumsverkehr empfehlenswert.  ebenso wie die  absicherung einer baustelle oder anderer potenzieller gefahrenbereiche. für gewerbetreibende ein muss. auch im privaten bereich (z.b. hausbau) ist eine unzureichende absicherung eine folgenschwere verletzung der verkehrssicherheit. basismassnahmen sind unter anderem absperrbänder, warnbaken, warnkegel (hütchen), bodenmarkierungen sowie verkehrsschilder für privatgelände.

SICH VOR SCHÄDEN SCHÜTZEN

hier geht es nicht nur um reine warnmassnahmen. schläuche und kabel, quer über eine strasse gelegt, müssen mit kabelbrücken oder mit kabelüberführungen gesichert werden. grössere wohnanlagen benötigen unter anderem parkplatzschilder, um das parken auf parkplätzen und tiefgaragen zu kennzeichnen. manchmal werden auch schranken, pfosten und spiegel benötigt, damit schwierig einzusehende ein- /ausfahrten sicher werden. warn- und signalleuchten dienen dem mobilen einsatz. dabei ist besonders gute sichtbarkeit und lange betriebsdauer wichtig. so kann innerhalb kürzester zeit sowohl tagsüber als auch nachts abgesichert werden- zum beispiel bei einem container.

Zurück